Es beschreibt eine gesamte Identität, die aus vielen Facetten besteht.“, Mannheim sagt Ja! Antwort auf #4 von WubWub. (Kommende Veranstaltungen in 2020), Zwischen Kolonialrassismus und Alltagsdiskriminierung, Figurentheaterfestival „Imaginale“ gestartet. Wie aber findet man zu sich, wenn man nicht weiß ist? Kostenlose Lieferung für viele Artikel! Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen aber wissen sollten von Alice Hasters [REZENSION] Veröffentlicht am 28. Wenn weiße Menschen verstehen lernen, was jene Sätze beim Gegenüber auslösen, haben wir endlich eine Grundlage über Rassismus zu sprechen. Sie zeigt Wege auf, wie man diesen Rassismus bekämpfen kann. Deshalb halten wir nichts von Bezahlschranken. Moderiert wird der Abend von der Schauspielerin Tala Al-Deen. Wer solche Fragen stellt, meint es meist nicht böse. Es ist mir wichtig, dass es groß geschrieben wird, denn es bezieht sich nicht auf die tatsächliche Farbe meiner Haut […]. Jeder verunsicherte, misstrauische Blick, den sie in der Öffentlichkeit auffängt, entmenschlicht sie. „Darf ich mal deine Haare anfassen?“, „Kannst du Sonnenbrand bekommen?“, „Wo kommst du her?“ Wer solche Fragen stellt, meint es meist nicht böse. Alice Hasters lässt uns an ihrem Leben teilhaben. Der Titel erinnert an das im Frühjahr 2019 in der deutschen Übersetzung erschienene, sehr erfolgreiche Buch „Warum ich nicht länger mit Weißen über Hautfarbe spreche“ von Reni Eddo-Lodge. Der Kabarettist Dieter Nuhr hat Rassismus-Vorwürfe gegen sich zurückgewiesen. „‘Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten‘ kann man als das Buch der Stunde bezeichnen.“ Jan C. Behmann, Der Freitag, 05.03.20 "Ein sehr persönliches Buch und Teil einer dringend nötigen Diskussion." Aber dennoch: Sie sind rassistisch. […] Das kann hier und da unbequem werden, und es ist normal, dass wir empfindlich auf Rassismusvorwürfe reagieren. Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen aber wissen sollten von Alice Hasters [REZENSION] Veröffentlicht am 28. Bücher schnell und portofrei Und welcher historische Hintergrund sich hinter rassistischen Handlungen verbirgt. aber wissen sollten - Alice Hasters [Taschenbuch] gebraucht kaufen und bis zu 50% sparen gegenüber Neukauf. hanserblau in Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG. Aber dennoch: Sie sind rassistisch. Kontoinhaber: Manuel Schülke Dabei wird klar: Rassismus ist nicht nur ein Problem am rechten Rand der Gesellschaft. „Rassismus folgt […] den systemischen Machtstrukturen, Fremdenfeindlichkeit nicht. November 2020 Autor elizzy91 Kommentar hinterlassen Stattdessen präsentieren wir nun wöchtentliche Empfehlungen. Große Aufregung. Hasters, Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, 2019, Buch, 978-3-446-26425-0. Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen aber… Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen aber… Wer Rassismus bekämpfen will, muss Veränderung befürworten – und die fängt bei einem selbst an. Einzelne Terminankündigungen findet ihr außerdem ab sofort immer in der Rubrik Termine. Eindringlich und geduldig beschreibt sie, wie Rassismus ihren Alltag als Schwarze Frau in Deutschland prägt. Eindringlich und geduldig beschreibt sie, wie Rassismus ihren Alltag als Schwarze Frau in Deutschland prägt. Alice Hasters erklärt es trotzdem. Wie versteht man sich selbst in einer Welt, in der man ständig hinterfragt wird? Dabei wird klar: Rassismus ist nicht … Kostenlose Lieferung für viele Artikel! Wenn weiße Menschen verstehen lernen, was jene Sätze beim Gegenüber auslösen, haben wir endlich eine Grundlage über Rassismus zu sprechen. Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen aber wissen sollten. Alice Hasters erklärt es trotzdem. Alice Hasters 5 Sterne (1) Buch 17. Mit Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen erschien im vergangenen Jahr ein Buch, dass ihre Erfahrungen mit Alltagsrassismus und Sexismus thematisiert. Aus Material des Veranstalters Mannheim sagt Ja! Ich verschenke dieses Jahr "Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten". „Rassismus folgt […] den systemischen Machtstrukturen, Fremdenfeindlichkeit nicht. Ich habe zudem gesagt: „Dieses Buch war in den USA ein großer Renner“ Ich hatte mich falsch ausgedrückt. mit vereinzelten Knicken, Markierungen oder mit Gebrauchsspuren am Cover, Sichtbare Gebrauchsspuren auf einzelnen Seiten, z.B. Seit ihrem von der Kritik gefeierten Buch "Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten", ist Alice Hasters die intellektuelle Stimme der jungen Schwarzen in Deutschland. IBAN: DE84 1001 1001 2620 4945 27Verwendungszweck: Neckarstadtblog Spende. Aber wir sollten lernen, das auszuhalten. In “Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen aber wissen sollten” geht sie den Dingen auf den Grund und beschreibt – auch vielfach ehrlich aus eigener Sicht – wie Rassismus in Deutschland Schwarze betrifft. „Darf ich mal deine Haare anfassen?“, „Kannst du Sonnenbrand bekommen?“, „Wo kommst du her?“ Wer solche Fragen stellt, meint es meist nicht böse. BIC: NTSBDEB1XXX, „Hautfarbe ist überhaupt nicht egal. Donnerstag, 5. Lesung und Diskussion im Rahmen der Antirassismus-Tage. An der Journalistenschule besuchte ich ein Seminar, in dem wir lernten, Zeitungskommentare zu verfassen. Aber dennoch: Sie sind rassistisch. Anhand persönlicher Erfahrungen spiegelt Hasters die vielfältigen Lebenssituationen, in denen Black and Indigenous People of Color (BIPOC) Diskriminierung täglich erleben. „Was weisse Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten“ führt uns in das Thema Rassismus gegen Schwarze Menschen in Deutschland ein. „Hautfarbe ist überhaupt nicht egal. Die Resonanz war gewaltig, viele waren schockiert, erstaunt, fühlten sich ertappt. Sie studierte Journalismus in München, arbeitete für die Tagesschau in Hamburg, lebt aktuell in Berlin und produziert Beiträge für Deutschlandfunk Nova, süddeutsche.de, tagesspiegel.de und den rbb. November 2020 22. Tipp: Wenn du deinen Account wieder kündigst (ein Mausklick), so bekommst du das Flexi-Abo Spezial (3 Monate für je 4,95 €) angeboten. Es ist meine Selbstbezeichnung. Jan C. Behmann, Der Freitag, 05.03.20 "Ein sehr persönliches Buch und Teil einer dringend nötigen Diskussion." Mit Maxi Häcke spricht sie im monatlichen Podcast Feuer&Brot über Feminismus und Popkultur. Sie studierte Journalismus in München und arbeitet u. a. für die Tagesschau und den RBB. Leider nicht. Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen aber wissen sollten "Selten fühlen sich weiße Menschen so angegriffen, wie wenn man sie oder ihre Handlungen rassistisch nennt." Petra Bock, Deutschlandunk Kultur … Ein Auszug. Ich freue mich heute noch darüber, dass ich die Pubertät kein zweites Mal erleben muss. Mit Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen erschien im vergangenen Jahr ein Buch, dass ihre Erfahrungen mit Alltagsrassismus und Sexismus thematisiert. Wer uns bei unserer Arbeit finanziell unterstützen möchte, dem empfehlen wir, einen Betrag von monatlich 1 Euro freiwillig zu geben. Weiße Menschen haben das Privileg, dies ihr ganzes Leben lang ignorieren zu können. Auslöser war die Kritik Nuhrs am Buch "Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten" der Schwarzen Autorin Alice Hasters. Petra Bock, Deutschlandunk Kultur … In Bücher stöbern! Kritik "Seit ihrem von der Kritik gefeierten Buch 'Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten', ist Alice Hasters die intellektuelle Stimme der jungen Schwarzen in Deutschland." März 2020, 19 Uhr In seiner Abendshow sprach Dieter Nuhr über Autorin Alice Hasters. Allgemein als schwarze Frau wahrgenommen und unter dieser Selbstbezeichnung schreibt und publiziert sie insbesondere über afrodeutsche Identität, Feminismus und Intersektionalität, auch in ihrem 2019 erschienenen autobiographischen Debütbuch Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten. Zusammenfassung "'Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten' kann man als das Buch der Stunde bezeichnen." Seit ihrem von der Kritik gefeierten Buch "Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten", ist Alice Hasters die intellektuelle Stimme der jungen Schwarzen in Deutschland. Und sich mit dem eigenen Rassismus zu konfrontieren, ist im ersten Moment schmerzhaft, aber der einzige Weg, ihn zu überwinden. und des Carl Hanser Verlags. Erst dann begreifen wir, dass es nicht um Sprachregelungen oder Verbote geht, sondern um respektvollen Umgang in einer vielfältigen Gesellschaft. Warum, das wollen weiße Menschen oft nicht hören. Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten | Hasters, Alice, Hasters, Alice | ISBN: 9783864846731 | Kostenloser Versand für … Und sich mit dem eigenen Rassismus zu konfrontieren, ist im ersten Moment schmerzhaft, aber der einzige Weg, ihn zu überwinden. „Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten“ heißt das im September 2019 veröffentlichte Buch der Journalistin und Podcasterin Alice Hasters. „Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen“ von Alice Hasters ist nicht gerade Wohlfühlliteratur. This item: Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen: aber wissen sollten by Alice Hasters Perfect Paperback $20.84 In stock. Hasters, Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, 2019, Buch, 978-3-446-26425-0. Bei dem Buch mit dem Titel „Was Weiße nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten“ handelt es sich um ein brandaktuelles Buch. Wenn weiße Menschen verstehen lernen, was jene Sätze beim Gegenüber auslösen, haben wir endlich eine Grundlage über Rassismus zu sprechen. Leider nicht. Es beschreibt eine gesamte Identität, die aus vielen Facetten besteht.“― Alice Hasters. Hasters, 31, wuchs in Köln auf, hörte aber aufgrund ihrer Hautfarbe ihr ganzes Leben die … Es ist ein wichtiger Teil meiner Identität. Zuverlässige Informationen sind etwas wert. Wir lernen so früh uns nach Herkunft und Hautfarbe zu unterscheiden, dass wir es gar nicht merken. Anhand ihrer persönlichen Erfahrungen erklärt Alice Hasters, wie sich Rassismus in ihrem Alltag zeigt, wie er sich anfühlt und welche Folgen er hat. Sich die­ser unbe­que­men Frage zu stel­len, kann wohl kaum ein „wei­ßer Mensch“ bei der Lek­türe von Alice Has­ters Buch „Was weiße Men­schen nicht über Ras­sis­mus hören wol­len“ ent­ge­hen. Das ist auf In “Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen aber wissen sollten” geht sie den Dingen auf den Grund und beschreibt – auch vielfach ehrlich aus eigener Sicht – wie Rassismus in Deutschland Schwarze betrifft. Kritik "Seit ihrem von der Kritik gefeierten Buch 'Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten', ist Alice Hasters die intellektuelle Stimme der jungen Schwarzen in Deutschland." Bücher schnell und portofrei Im Netz hat der Hashtag #MeTwo Menschen, die von Diskriminierung betroffen sind, eine Stimme gegeben. Keine oder nur minimale Gebrauchsspuren vorhanden, Sehr guter Zustand: leichte Gebrauchsspuren vorhanden, z.B. e.V. Deshalb bezeichne ich mich selbst als Schwarze Frau. (Mehr…). Vorab drei Dinge: 1) Schwarz und Weiß sind in der Farbenlehre Nichtfarben & ich hoffe, wir steuern darauf zu, dass eine Generation nach uns einmal ihr Gegenüber anblickt ohne Farben zu sehen. Es ist mir wichtig, dass es groß geschrieben wird, denn es bezieht sich nicht auf die tatsächliche Farbe meiner Haut […]. Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen: aber wissen sollten 17,00 € Zum Shop Wir müssen über Rassismus sprechen: Was es bedeutet, in unserer Gesellschaft weiß zu sein (New York Times-Bestseller - "White Fragility") Wichtig und so aktuell wie nie! Dann kannst du 'Was weisse Menschen nicht über Rassismus hören wollen aber wissen sollten' kostenlos herunterladen und beliebig oft hören (online und offline). Ships from and sold by Book Depository US. Pieke Biermann, Übersetzerin "'Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten' kann man als das Buch der Stunde bezeichnen." Eindringlich und geduldig beschreibt sie, wie Rassismus ihren Alltag als Schwarze Frau in Deutschland prägt. „Ein Diskurs über Rassismus lohnt sich nicht, wenn Menschen nur das Ziel haben, ihren eigenen Hintern vor Vorwürfen zu retten. Alice Hasters erklärt es trotzdem. Deshalb bezeichne ich mich selbst als Schwarze Frau. Alice Hasters ist eine Schwarze Frau mit einem weißen Elternteil, sie hat zwei ältere Schwestern und wurde 1989 in Köln geboren. Jan C. Behmann, Der Freitag, 05.03.20 "Ein sehr persönliches Buch und Teil einer dringend nötigen Diskussion." Pieke Biermann, Übersetzerin "'Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten' kann man als das Buch der Stunde bezeichnen." Weiße Menschen sagten mir, sie hätten etwas über Rassismus verstanden, was sie vorher nicht verstanden hätten. In Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten erzählt Alice Hasters, die als afroamerikanisch-deutsche Frau in Deutschland geboren und aufgewachsen ist, aus ihrem Leben. Sie selbst nennt sich Schwarze Frau und schreibt schwarz mit großem S. "Es bezieht sich nicht auf die tatsächliche Farbe meiner Haut", sagt sie. Dann kannst du 'Was weisse Menschen nicht über Rassismus hören wollen aber wissen sollten' kostenlos herunterladen und beliebig oft hören (online und offline). "Menschen übersehen, wo Rassismus überall vorkommt", sagt die Journalistin Alice Hasters. Unsere Welt ist so geprägt: Unsere Geschichtsbücher, unsere Kinderbücher, die Filme, die wir schauen, und wie wir sprechen. Guter Lokaljournalismus entsteht aber nicht aus Luft und Liebe, auch wenn beides dafür nötig ist. Wir durften uns das Thema frei aussuchen. Verwendungszweck: Neckarstadtblog Spende Im September erschien ihr Buch "Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, ... Ich habe lange gebraucht, ... was sie eigentlich wollen. Bei reBuy Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen. Tipp: Wenn du deinen Account wieder kündigst (ein Mausklick), so bekommst du das Flexi-Abo Spezial (3 Monate für je 4,95 €) angeboten. September 2019 erschien ihr Buch „Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen. Sie selbst nennt sich Schwarze Frau und schreibt schwarz mit großem S. "Es bezieht sich nicht auf die tatsächliche Farbe meiner Haut", sagt sie. ~ Aus der Neckarstadt, für die Neckarstadt ~. Das Buch ist mehr als ein reiner Erfahrungsbericht, denn die Autorin gibt sich viel Mühe, ihre eigenen Erfahrungen in historischen Kontext zu setzen, zu analysieren und so für ihre Leser*innen einzuordnen. Ihr Buch ist eine Aufforderung an weiße Menschen sich ihrer unreflektierten Gedanken, Äußerungen und Verhaltensweisen gegenüber BIPOC bewusst zu werden – denn selbst freundlich gemeinte Kommentare offenbaren tiefsitzenden Rassismus. Alle Menschen sind rassistisch sozialisiert, weiße Menschen sind durch Rassismus privilegiert. Bei Daueraufträgen und Überweisungen kommt der volle Betrag Eurer Spende bei uns an. Mehr Infos gibt es, Jetzt gebrauchte Medien und Elektronik finden, Das iPhone mit dem guten Gefühl - Kaufe nachhaltig gebraucht - mit 36 Monaten Garantie, Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen. Buchrezension: Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen – aber wissen sollten [Alice Hasters] Zum Einstieg. Es ist ein wichtiger Teil meiner Identität. Ihre Schilderungen sind aber erdrückend und regen zum Nachdenken darüber an. 12. Es ist meine Selbstbezeichnung. ❤ Das Neckarstadtblog dankt für die Unterstützung von: Leider erzielte der Kalender keine dem hohen zeitlichen Aufwand angemessene Reichweite. Erst dann begreifen wir, dass es nicht um Sprachregelungen oder Verbote geht, sondern um respektvollen Umgang in einer vielfältigen Gesellschaft. Finden Sie Top-Angebote für Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen bei eBay. Erst dann begreifen wir, dass es nicht um Sprachregelungen oder Verbote geht, sondern um respektvollen Umgang in einer vielfältigen Gesellschaft. In Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten erzählt Alice Hasters, die als afroamerikanisch-deutsche Frau in Deutschland geboren und aufgewachsen ist, aus ihrem Leben. Aus "Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten", hanserblau Verlag, 2019, Berlin.Vorwort. Und sich mit dem eigenen Rassismus zu konfrontieren, ist im ersten Moment schmerzhaft, aber der einzige Weg, ihn zu überwinden. Warum, das wollen weiße Menschen oft nicht hören. Wir sind gemeinwohl-orientiert und nicht auf Gewinn aus, wir sind überparteilich und unabhängig. Pieke Biermann, Übersetzerin "'Was weisse Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten' kann man als das Buch der Stunde bezeichnen." Geprüfte Qualität und 36 Monate Garantie. Wir setzen in erster Linie auf Spenden, um unser Angebot weitgehend werbefrei und unabhängig zu halten. Worum geht es? Dabei erzählt sie von Alltagssituationen und zieht immer wieder geschichtliches … Mückenstiche oder Mikroaggressionen, so nennt Alice Hasters ihre persönlichen Erlebnisse mit Alltagsrassismus: kaum sichtbar, im Einzelfall auszuhalten, aber in der Summe unerträglich. Daueraufträge und Überweisungen bieten dafür den besten Deal, da dort keine Gebühren anfallen und Eure Daten nicht mit einem fremden Konzern geteilt werden. Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen. Warum, das wollen weiße Menschen oft nicht hören. aber wissen sollten - Alice Hasters [Taschenbuch]. Mit Maxi Häcke spricht sie im monatlichen Podcast Feuer & Brot über Feminismus und Popkultur. Sie wird sehr oft für ihr gutes Deutsch gelobt, ihr Haar wird ungefragt angefasst, und ihr Körper rückt immer wieder in den Fokus, wenn es um sexuelle Merkmale Schwarzer Frauen geht. … wurde 1989 in Köln geboren. Jan C. Behmann, Der Freitag, 05.03.20 "Ein sehr persönliches Buch und Teil einer dringend nötigen Diskussion." Alice Hasters will ihren weißen Leserinnen und Lesern einen Spiegel vorhalten, denn oft hätten weiße Menschen eine einseitige Vorstellung davon, was Rassismus ist: Nicht nur Nazis seien rassistisch, vielmehr fänden sich rassistische Vorurteile auch in der Mitte der Gesellschaft - … Es geht um das Leben einer jungen Frau. Dabei wird klar: Rassismus ist nicht nur ein Problem am rechten Rand der Gesellschaft. Buch/Hörbuch von Alice Hasters: Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten. Über 2.000.000 eBooks bei Thalia »Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen« von Alice Hasters & weitere eBooks online kaufen & direkt downloaden! Auch die Sarotti-Deko im Capitol wird zur Sprache kommen. 00 € In den Warenkorb Erschienen am 23.09.2019 lieferbar-24%. Mehr geht natürlich immer. Mit ihrem Buch „Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen: aber wissen sollten“ hat sich Alice Hasters in einen Club beeindruckender Frauen eingeschrieben, der die Spate antirassistische deutsche Literatur erfolgreich geprägt hat. Sie zu ignorieren bringt uns nicht weiter. Rassismus ist nicht nur der Skinhead mit Springerstiefeln, Rassismus lauert verborgen in jedem Menschen – es wird Zeit, dass wir darüber sprechen. Alice Hasters erklärt es trotzdem. Wir sind ein kleines Team engagierter Neckarstädter*innen, die in ihrer Freizeit für eine besser informierte Quartiersgesellschaft sorgen möchten. ... Menschen … Kritik "Seit ihrem von der Kritik gefeierten Buch 'Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten', ist Alice Hasters die intellektuelle Stimme der jungen Schwarzen in Deutschland." In meiner Sendung habe ich erzählt, dass ich am Flughafen ein Buch mit dem Titel „Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen - aber wissen sollten“ gesehen habe. Alice Hasters 5 Sterne (1) eBook Statt 17. Diese Tweets schafften erstmals ein breitenwirksames Bewusstsein für Rassismus, der im Kleinen, im Alltäglichen stattfindet – und doch mit dem Großen, der politischen Dimension zusammenhängt. Natürlich könnt Ihr auch einfach Geld spenden, am besten per Dauerauftrag (1 Euro/Monat ist ein guter Betrag). „Aber wo kommst du wirklich her?“, „Kannst du überhaupt Sonnenbrand bekommen?“: Jede Frage, die auf ihre „wirkliche“ Herkunft zielt, lässt Alice Hasters Ausgrenzung spüren. Über 2.000.000 eBooks bei Thalia »Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen« von Alice Hasters & weitere eBooks online kaufen & direkt downloaden! Sie zu ignorieren bringt uns nicht weiter. November 2020 Autor elizzy91 Kommentar hinterlassen. In ihm zeigt die 30-jährige Autorin, Journalistin und Podcasterin Alice Hasters sehr eindrücklich und umfassend, wie Rassismus ihren Alltag als schwarze Frau in … Mit ihrem sehr persönlichen Buch "Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten" will Alice jetzt zur Auseinandersetzung mit Rassismus bewegen. Ihr könnt uns unterstützen, indem Ihr uns Informationen zukommen lasst, ehrenamtlich mitarbeitet als Fotograf*innen oder Autor*innen, fleißig Werbung bei Euren Freund*innen für uns macht, uns weiterempfehlt, unsere Beiträge teilt, liket und kommentiert. Ohne informierte Bürger funktioniert Demokratie nicht. Warum, das wollen weiße Menschen oft nicht hören. Der Kabarettist Dieter Nuhr lästert über ein Buch, das er nicht gelesen hat. Über den*die Autor*in von “Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen – aber wissen sollten” Alice Hasters wurde 1989 in Köln geboren. Ein blöder Witz, ein heimlicher Gedanke, ein unüberlegtes Vorurteil – wir alle sind rassistisch. Sie zeigt Wege auf, wie man diesen Rassismus bekämpfen kann. „Darf ich mal deine Haare anfassen?“, „Kannst du Sonnenbrand bekommen?“, „Wo kommst du her?“ Wer solche Fragen stellt, meint es meist nicht böse. Wer Rassismus bekämpfen will, muss Veränderung befürworten – und die fängt bei einem selbst an. Die Journalistin und Autorin Alice Hasters liest im Casino des Capitols aus ihrem Buch „Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen aber wissen sollten“. „‘Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen, aber wissen sollten‘ kann man als das Buch der Stunde bezeichnen.“ Jan C. Behmann, Der Freitag, 05.03.20 "Ein sehr persönliches Buch und Teil einer dringend nötigen Diskussion." November 2020 22. Eindringlich und geduldig beschreibt sie, wie Rassismus ihren Alltag als Schwarze Frau in Deutschland prägt. Indem sie Situationen exemplarisch schildert, eröffnet sie den Leser*innen ihre Perspektive, nämlich die einer Schwarzen Frau, die in Deutschland geboren wurde, aber immer wieder für ihr gutes Deutsch gelobt wird. Casino des Capitols, Waldhofstraße 2, Neckarstadt-Ost. 99 € Download bestellen Erschienen am 23.09.2019 sofort als Download lieferbar. Aber dennoch: Sie sind rassistisch. 00 € 19. IBAN: DE84 1001 1001 2620 4945 27 mit einem gebrauchten Buchrücken, ohne Schuber/Umschlag, mehreren Markierungen, altersbedingte Vergilbung, * Ab 30€ Verkaufswert. In ihrem Buch Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen aber wissen sollten schreibt SPEX-Autorin Alice Hasters unter anderem über den Resonanzraum der Gefühle, der Hip-Hop für sie ist.Und was passiert, wenn Weiße diesen Raum betreten. Aber es ist auch bei weitem nicht so anklagend, wie der Titel vermuten lässt. Alice Hasters Buch ist ein eindringlicher und persönlicher Bericht, der Alltagsrassismus in allen Lebensbereichen spiegelt: ob Schule, Freundschaften, Körper, Liebe oder Familie. Finden Sie Top-Angebote für Was weiße Menschen nicht über Rassismus hören wollen Alice Hasters bei eBay.